Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Lehre > Blockpraktikum Evidenzbasierte und soziale Medizin

Blockpraktikum
Evidenzbasierte und soziale Medizin

 

  Angebot

Wintersemester und Sommersemester

Zielgruppe

·        Medizinstudierende im klinischen Abschnitt          

·        Pflegestudierende (Bachelor) im 2. Studienjahr (stets Sommersemester)

Sprache

Deutsch

Eingangsvoraussetzung

·         Bestandenes Eingangstestat (Anmeldung im Studierendensekretariat erforderlich bei Abholung Skript)

 

Anwesenheit

·         Vollständige Anwesenheit wird vorausgesetzt.

·         Entschuldigtes Fehlen bis zu zwei Einheiten je 90 min wird gestattet (Rücksprache Hauptdozierende(r)).

·        Bei Fehlen von mehr als zwei Einheiten müssen die versäumten Termine nachgeholt werden – wann dies geschehen kann, richtet sich nach der Teilnehmerzahl in den nachfolgenden Praktikumsgruppen. Bitte beachten Sie, dass bestimmte Veranstaltungen auch bei entschuldigtem Fehlen immer nachgeholt werden müssen:

·         Einführungsveranstaltung

·         Seminar Prävention/Screening

·         Praktikum Kooperation/Kommunikation

·         Praktikum Reha

·         Praktikum Kostenträger/KV

Daher raten wir, absehbare Fehleinheiten vorher mit Ihrem Kursdozenten zu besprechen.

Scheinvergabe

Medizinstudierende: Fünf benotete Scheine und eine Sonderbescheinigung (s. unten)

 

Pflegestudierende: Gesamte Modul-Endnote und eine Sonderbescheinigung (s. unten)

Zeit und Ort

Blockkurse à zwei Wochen in Kleingruppen (Termine s. unten)

Übersicht allgemeiner Stundenplan (Angepasste Stundenpläne für jede Gruppe auf Moodle)

 

Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie,

Haus 50
1. Eingang, 1. OG
Seminarraum 1 (Raum 512)

Kurskoordination

Bild von Maria Noftz
Dr. Maria Noftz
Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrkoordination
Telefon Lübeck: 0451 500-51223 | Fax: -51204

 

Studierendensekretariat

Bild von Sebastian Rölle
Sebastian Rölle
Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie
Sekretariat, Studiensekretariat
Telefon Lübeck: 0451 500-51201 | Fax: -51204

 

 

zur moodle-Seite des Praktikums

Auf der Moodle-Seite finden Sie ein kurzes "Statistik- und Methodenskript". Es enthält das methodische Grundlagesnwissen, welches für eine erfolgreiche Teilnahme am Blockpraktikum erforderlich ist. Auf seiner Grundlage erfolgen auch die Vorgespräche ("Eingangstestate") in Gruppen von ca. je 5 Personen. Pro Gruppe haben wir eine Gesprächsdauer von etwa 45 Minuten vorgesehen. Die Moodle-Seite wird für alle Kursteilnehmer*innen ab September 2017 frei geschaltet.

Die Abnahme der Testate erfolgt in der Regel am Freitagvormittag vor Beginn des Praktikumsblocks. Die Einteilung zum Eingangstestat wird bei Abholung der Kursunterlagen vorgenommen.

Gruppe 1 führt anstatt des Eingangstestats ein online-Testat durch. Nähere Informationen gibt es zeitnah per E-Mail an die jeweiligen Teilnehmer*innen.

Das Skript zum Blockpraktikum (2 Euro) ist jeweils zwei Wochen vor Kursbeginn zu den unten angegebenen Terminen im Studierendensekretariat des Instituts für Sozialmedizin und Epidemiologie, Haus 50 (Transitorium), 1. Eingang, 2. OG, Raum 556 erhältlich:
Mo-Fr 10.12 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung.

Das Skript enthält den Stundenplan und auch Laufzettel, den Sie bitte zu allen Veranstaltungen zur Unterschrift vorlegen. Ebenso arbeiten Sie mit denen im Skript enthaltenden Studien und Checklisten für die EbM-Einheiten.

Termine Wintersemester 2017/18

 

 

Gruppe

Datum

Hauptkursdozierende

1

16.10.-27.10.2017
(Eingangstestat online, nähere Informationen zeitnah per E-Mail/Moodle)

M.Sc. F. Hammersen

2

30.10.-10.11.2017
(Eingangstestat 27.10.2017)

Dr. Dr. J. Hübner

3

13.11.-24.11.2017
(Eingangstestat 10.11.2017)

Prof. Dr. M. Bethge

4

27.11.-08.12.2017
(Eingangstestat 24.11.2017)

Prof. Dr. S. Köpke

5

11.12.-15.12.2017 und 08.01.-12.01.2018
(Eingangstestat 08.12.2017)

Prof. Dr. A. Katalinic/ Dr. med. M. Noftz (MPH)

6

15.01.-26.01.2018
(Eingangstestat 12.01.2018)

M.A. A. Brunßen

 In Ihren jeweiligen zwei Wochen werden Sie hauptsächlich von Ihrem/r HauptdozentIn betreut.

 


Organisation und Ablauf des Blockpraktikums

(siehe „Stundenplan“ im Skript oder auf Moodle)

Inhalte des Praktikums

Das Blockpraktikum ist unterteilt in Seminare, Vorlesungen und Exkursionen/Praktikumseinheiten. Es gliedert sich in die beiden Themenaspekte „Evidenzbasierte Medizin (EbM)“ und „Soziale Medizin“: Zum einen erhalten Sie einen Grundkurs in EbM und zum anderen verschaffen Sie sich und Ihren KommilitonInnen durch Besuche in unterschiedlichen Einrichtungen des Gesundheitssektors mit anschließenden Referaten einen Überblick über die wichtigsten Einrichtungen und Akteure der Gesundheitsversorgung (siehe Tabelle).

Einen Überblick über die Inhalte des Blockpraktikums sind der folgenden Tabelle zu entnehmen. Detaillierte Informationen finden Sie in Ihrem Skript. Lesematerialien für einzelne Seminareinheiten sind im Moodle-Kurs des Blockpraktikums hinterlegt.

Inhalte EbM

Inhalte Sozialmedizin

Seminare

Vorlesungen:

Einführung EbM

Evidenzquellen

Essentials Diagnostik

Essentials Therapie

Beobachtungsstudien

Sozialmedizin

Dt. Gesundheitssystem

Gesundheitsökonomie

Med. Rehabilitation

Naturheilverfahren

Arbeitsmedizin

 

 

Praktika (mit jeweils Kurzvorträgen der Studierenden):

 

 

Kooperation und Kommunikation

Rehabilitation und physikalische Medizin

Kostenträger (GKV, PKV) und Kassenärztliche Vereinigung (KV) 

 

Seminar:

 

Screening/Prävention mit Kurzvorträgen der Studierenden

 

Seminar/Diskussionsrunde:

 

Gesundheitspolitische Diskussion

Scheinvergabe

Am Ende des Blockpraktikums können Medizinstudierende fünf benotete Scheine und eine Sonder-Bescheinigung erwerben:

      1. Arbeitsmedizin, Sozialmedizin
      2. Querschnittsbereich Q1: Epidemiologie, medizinische Biometrie und medizinische Informatik: Epidemiologie (1/3 Schein)
      3. Querschnittsbereich Q3:
        • Gesundheitsökonomie
        • Dt. Gesundheitssystem
        • Öffentliches Gesundheitswesen
      4. Querschnittsbereich Q10: Prävention/Gesundheitsförderung
      5. Querschnittsbereich Q12:
        • Rehabilitation
        • Physikalische Medizin
        • Naturheilverfahren (Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf folgenden Verfahren: Akupunktur, Neuraltherapie, Phytotherapie und Manuelle Medizin. Zudem wird eine manualmedizinische Tastübung gegenseitig praktisch angewendet; weiterführende Veranstaltung zu diesem Thema ist das vom Institut für Allgemeinmedizin angebotene Wahlfach Naturheilverfahren, welches jedes Semester stattfindet).
      6. Sonderbescheinigung: EbM Zertifikat
        • Eine Bescheinigung über die Teilnahme an einem Grundkurs in Evidenzbasierter Medizin nach dem Curriculum der Bundesärztekammer (BÄK) und des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin (ÄZQ). (Auf dem „freien Fortbildungsmarkt" kosten Kurse zur Erlangung dieses Scheins zwischen 250 und 500 €).

Teilnehmende Pflegestudierende erhalten aus den fünf Bereichen jeweils eine Teilnote, die zu einer Gesamt- Modulnote zusammengerechnet wird. Zusätzlich wird auch die Sonderbescheinigung (EbM Zertifikat) an die Pflegestudierenden nach erfolgreichem Abschluss des Praktikums ausgehändigt.

Bei der Benotung werden folgende Kriterien berücksichtigt:

  • Mündliche Mitarbeit: Bewertet werden hier Qualität und Quantität (individuelle Note).
  • Referate/Berichte: Bewertet wird vor allem die inhaltliche Qualität der Beiträge, die formale Gestaltung wirkt modifizierend. Alle Teilnehmer einer Kleingruppe erhalten die gleiche Note. In der Einheit Screening können auch individuelle Einzelnoten bei sehr guter Präsentation vergeben werden.

Für die erfolgreiche Teilnahme am Praktikum ist es erforderlich, dass alle Kurzreferate/Praktikumsberichte vorbereitet werden. Optional ist das Lesen der zur Verfügung gestellten Literatur zu Hintergrundinformationen.

Sollten Fragen offen geblieben sein, schicken Sie gerne eine E-Mail an Frau Dr. Noftz (Kurskoordinatorin) oder an Herrn Rölle (Studierendensekretariat). Während des Blockpraktikums können Sie sich auch gerne mit Fragen an Ihre/n Hauptkursdozent*In wenden.

Viel Erfolg und ein angenehmes sowie informatives Praktikum wünschen Ihnen

Matthias Bethge, Alicia Brunßen, Ruth Deck, Fabian Frielitz, Friederike Hammersen, Joachim Hübner, Alexander Katalinic, Sascha Köpke, Jana Langbrandtner, Stella Lemke, Miriam Markus, Maria Noftz, Elke Ochsmann und Jost Steinhäuser